top of page

Rich Coast Diving: Wegweisend als Costa Ricas erstes PADI Eco Center

Costa Rica, bekannt für seine atemberaubende Naturschönheit und sein Engagement für den Umweltschutz, hat sich zu einem weltweit führenden Land für nachhaltigen Tourismus entwickelt. Da Umweltbewusstsein weiterhin die Reise- und Tauchbranche prägt, ist es klar, dass Taucher und Tauchunternehmen gleichermaßen ein transparentes, vertrauenswürdiges und ehrgeiziges globales Umweltzeichen fordern, das Greenwashing-Ängsten Rechnung trägt und die Identifizierung „grüner“ Anbieter weniger zu einer Herausforderung macht. Daraus entstand das PADI Eco Center. Aber was bedeutet das wirklich?


Es gibt drei Kriterien, die ein PADI-Betreiber erfüllen muss, um sich als PADI Eco Center zu qualifizieren:


Als ältestes PADI Career Development Center in Costa Rica hat sich Rich Coast Diving zu einem Pionier bei der Förderung verantwortungsvoller Tauchpraktiken entwickelt. In Anerkennung dieser herausragenden Bemühungen hat Rich Coast Diving stolz die Auszeichnung erhalten, das erste PADI Eco Center in Costa Rica zu werden. Dieser Blog-Beitrag wird sich mit der Bedeutung dieser Errungenschaft befassen und die Reise von Rich Coast Diving und die positiven Auswirkungen, die er auf das lokale Meeresökosystem hat, hervorheben.





Inhalt dieses Blogs




1. Die Bedeutung des umweltfreundlichen Tauchens


Tauchen ermöglicht es Enthusiasten, die Wunder der Unterwasserwelt zu erkunden, aber es ist von entscheidender Bedeutung, diese Aktivität mit tiefem Respekt vor dem Meeresleben und den Ökosystemen auszuüben. Leider können unverantwortliche Tauchpraktiken empfindliche Unterwasserumgebungen schädigen und das empfindliche Gleichgewicht der Meeresökosysteme gefährden. Aus diesem Grund hat PADI (Professional Association of Diving Instructors) das PADI Eco-Programm ins Leben gerufen, um nachhaltige Tauchpraktiken zu fördern.


Woher weiß PADI, ob unser Unternehmen vorbildliche Umweltstandards an den Tag legt? Die Umweltleistung wird von der Reef-World Foundation überwacht, die in Zusammenarbeit mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen die Green Fins-Initiative betreibt. PADI-Mitglieder, die ein vorbildliches Maß an bewährten Umweltpraktiken vorweisen, werden PADI in Echtzeit mitgeteilt, dass sie die anspruchsvolle Schwelle für das PADI Eco Center erreicht haben.


Die Green Fins-Initiative besteht seit fast zwei Jahrzehnten und hat weltweites Fachwissen darüber aufgebaut, wie Tauchbetreiber Jahr für Jahr erfolgreich dabei unterstützt werden können, ihre Umweltauswirkungen mit nachgewiesenen Ergebnissen zu reduzieren. Aus diesem Grund hat sich PADI dafür entschieden, Green Fins als zentrales Überwachungssystem für die Umweltleistung des PADI Eco Center zu integrieren, um direkt auf die Nachfrage der Industrie nach einem vertrauenswürdigen, erstklassigen und unabhängig verifizierten Umweltzeichen einzugehen.


Wie bewertet Green Fin die Umweltleistung unseres Unternehmens?


  • Ein Selbstbewertungstool, bei dem wir gebeten werden, verschiedene Fragen zu den Auswirkungen unseres Betriebs auf die Natur zu beantworten.

  • Ein Aktionsplan und Fortschrittstracker mit Lösungen, mit denen wir unseren Aktionsplan überwachen und anpassen und über unsere Fortschritte berichten.

  • Als Teil eines Community-Forums interagieren wir mit dem Green Fins-Team, Naturschutz-NGOs und anderen gleichgesinnten Meerestourismusbetreibern und tauschen Lösungen aus, die für diejenigen funktioniert haben, die mit ähnlichen Umweltproblemen konfrontiert waren.


Basierend auf der laufenden Interaktion mit den oben genannten Ressourcen erhalten Green Fins-Mitglieder eine Gesamtpunktzahl als Hinweis auf ihre Umweltleistung. Das Bewertungssystem von Green Fins ist dynamisch, was bedeutet, dass sich unsere Bewertung abhängig von unserer Umweltleistung ständig weiterentwickelt. Derzeit sind wir Green Fin Silver-Mitglied und konzentrieren uns ständig darauf, jeden Tag besser zu werden.




2. Rich Coast Diving: Ein Engagement für Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Tauch- und Schnorcheltouren


Rich Coast Diving mit Sitz in der pulsierenden Küstenstadt Playas del Coco setzt sich seit langem für den Meeresschutz ein. Ihr Weg zum PADI Eco Center begann mit der festen Verpflichtung, nachhaltige Praktiken bei Mitarbeitern, Tauchern und der örtlichen Gemeinschaft zu fördern. Durch die Einführung umweltfreundlicher Protokolle wollte Rich Coast Diving die vielfältigen Meereslebewesen in den Gewässern Costa Ricas schützen. Nur ein paar Beispiele dafür, wie wir jeden Tag etwas bewirken:


  • Wir verwenden auf keiner unserer Reisen Einwegplastik

  • Für Wasser und Eistee verwenden wir statt einzelner Flaschen große wiederverwendbare Behälter.

  • Die Tassen sind wiederverwendbar und werden jeden Tag gewaschen.

  • Wir servieren köstlichen hausgemachten Kuchen aus der Region anstelle von in Plastik verpackten Keksen.

  • Wir servieren frisch geschnittenes und auf dem Boot zubereitetes Obst.

  • Der gesamte Müll wird zur ordnungsgemäßen Entsorgung an Land zurückgebracht.

  • Wo möglich verwenden wir an allen Tauchplätzen Festmacherleinen, um das empfindliche Ökosystem zu schützen.

  • Wir haben eine strikte Handschuhe- und Berührungsrichtlinie.

  • Jedes Mal, wenn wir einen Kurs unterrichten, bewerben wir die „10 Tipps für Taucher zum Schutz des Ozeans“ von PADI AWARE.

  • Wir nehmen teil und organisieren mit unseren Schülern und Gästen monatliche Strand- und Meeresreinigungsaktionen. Lesen Sie mehr in unserem aktuellen Blog über Aufräumaktionen.

  • Wir unterstützen die Arbeit wichtiger Naturschützer wie Crema Costa Rica und der SeaChange Agency von Randall Arauz. Erfahren Sie mehr über die bevorstehende Reise mit der Seachange Agency und Crema unter der Leitung von Randall Arauz nach Coco Island. Wo Du kannstparticipate as a citizen scientist.



Cocos Island Expedition with Rich Coast Diving


3. Einhaltung der PADI Eco Center-Standards


Um sich als PADI Eco Center zu qualifizieren, müssen Tauchbasen strenge Umweltstandards einhalten. Rich Coast Diving demonstrierte dieses Engagement durch die Umsetzung nachhaltiger Praktiken wie verantwortungsvolle Tauchplanung, ordnungsgemäßes Abfallmanagement und die Förderung der Aufklärung über den Meeresschutz. Durch die Erfüllung dieser strengen Kriterien erhielt Rich Coast Diving den angesehenen Titel des ersten PADI Eco Center in Costa Rica.



4. Andere inspirieren: Ein Katalysator für Veränderungen


Der Erfolg von Rich Coast Diving als erstes PADI Eco Center in Costa Rica dient als Katalysator für positive Veränderungen in der Tauchbranche. Indem wir mit gutem Beispiel vorangehen, versuchen wir, andere Tauchbasen und Betreiber dazu zu inspirieren, nachhaltige Praktiken einzuführen. Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit und Bildungsinitiativen verbreiten wir die Botschaft des verantwortungsvollen Tauchens und unsere wichtige Rolle bei der Erhaltung der Unterwasserwunder für zukünftige Generationen. Indem wir heute kleine Schritte unternehmen, können wir gemeinsam eine nachhaltige Zukunft für die reiche Meeresbiodiversität Costa Ricas sicherstellen und Teil eines neuen Standards für verantwortungsvolles Tauchen auf der ganzen Welt sein.



For more information contact:


Rich Coast Diving

Mrs. Céline Monfort

WhatsApp +506 8610 0914

Rich Coast Diving Costa Rica LogoRich Coast Diving Costa Rica Logo






10 Day Dive Package Costa Rica with Rich Coast Diving

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page